[Golfschläger Golfschlaeger Golfsport]
[Golfschläger]
[Das Grundschwungmodell]
[Guter Pro, schlechter Pro]
[Golfbegriffe]
[Schwungproblem: Slice]
[Schwungproblem: Weite]
[Schwungproblem: Konstanz]
[Schwungproblem: Präzision]
[3 goldene Schwungtipps]
[Welche Schläger gibt es]
[Gute Schläger, schlechte Schläger]
[Neue Technik, alte Technik]
[Kauftipps]
[Clones und Marken]
[Fitting]
[Was ist Loft, Lie und Launch]
[Handicap-System]
[Wett- und Zählspiele]
[Platzreife mit Tücken]
[Präzisions-Golfschläger]
[Testberichte]
[Schäfte]
[Mix]
[Crossgolf]
[Golfplatz]
[Geschichte]
[Physik des Golfballs]
[Bi-Matrix-Schäfte]
[Billiger = besser?]
[Golf-Links]

Drei goldene Schwungtipps

Langsam schwingen
Man kann nicht zu langsam schwingen, dagegen schwingen 80% der Golfer zu schnell und mit zu viel Kraft.

Griff locker (Griff festhalten, jedoch Handgelenke l-o-c-k-e-r!)
Der Schläger muss sich im Treffmoment selbsttätig square stellen können. Wenn Sie ihn zu fest halten, blockieren Sie diesen entscheidenden Augenblick.

Handgelenke im Treffmoment locker
Für eine volle Schlägerkopfbeschleunigung müssen die Handgelenke dem Fliehkraftbestreben des Schaftes freien Lauf lassen. Wer hier mitsteuern möchte, bremst unweigerlich.

 

... und ein Gedicht, frei nach Schiller:

Frisch oh Golfer, sei zur Hand,
sieh die Form, aus Stahl gebrannt.
Heute muß die Länge stimmen!

Zum Abschlag, den wir jetzt bereiten,
geziemt sich wohl ein ernstes Wort;
Wenn gute Wünsche ihn begleiten,
dann fliegt der Ball unendlich fort.

So laßt uns jetzt mit Fleiß betrachten,
wohin der Ball voll Wucht entspringt,
nur den muß man verachten,
der nie bedacht, was er vollbringt.

Von der Stirne heiß
rinnen muß der Schweiß.
Soll der Schwung den Meister loben?
Nein, der Segen kommt von oben.