[Golfschläger Golfschlaeger Golfsport]
[Golfschläger]
[Das Grundschwungmodell]
[Guter Pro, schlechter Pro]
[Golfbegriffe]
[Schwungproblem: Slice]
[Schwungproblem: Weite]
[Schwungproblem: Konstanz]
[Schwungproblem: Präzision]
[3 goldene Schwungtipps]
[Welche Schläger gibt es]
[Gute Schläger, schlechte Schläger]
[Neue Technik, alte Technik]
[Kauftipps]
[Clones und Marken]
[Fitting]
[Was ist Loft, Lie und Launch]
[Handicap-System]
[Wett- und Zählspiele]
[Platzreife mit Tücken]
[Präzisions-Golfschläger]
[Testberichte]
[Schäfte]
[Mix]
[Crossgolf]
[Golfplatz]
[Geschichte]
[Physik des Golfballs]
[Bi-Matrix-Schäfte]
[Billiger = besser?]
[Golf-Links]

Platzreife mit Tücken

Die Platzreife zur Erlangung einer Spielberechtigung ist in Deutschland leider immer noch üblich. Platzreifekurse werden Ihnen vor Ort, im Nachbarclub, im Urlaub und im Kaufhaus angeboten. Mit und ohne Garantie auf Erfolg. Dazu folgendes:

1. Die Platzreife ist nichts offizielles, weshalb die Platzreife des einen Clubs nicht zwangsläufig vom nächsten Club anerkannt werden muss.

2. Lassen Sie sich deshalb vor der Buchung bestätigen, dass die von Ihnen geplante Platzreife auch bei dem von Ihnen ausgesuchten Club anerkannt wird.

3. Ob 4-Stunden-Crashkurs oder 3-Tages-Arrangement, Tatsache ist, dass Sie hier nur das nötigste und vor allem mehr Benimmregeln als Spieltechnik lernen. Golfspielen kann man mit einer Platzreife - technisch gesehen - noch lange nicht. Weshalb Sie durchaus das günstigste Angebot mit Erfolgsgarantie auswählen dürfen .... sofern von Ihrem zukünftigen Heimatclub anerkannt.

Aktuell mutiert die Platzreife zum zusätzlichen Umsatzbringer. Sie dient also nur dazu, dem Ausrichter Geld einzubringen. Vom ursprünglichen Gedanken, das Golfspiel fundiert zu vermitteln, hat sich die Platzreife-Regelung bereits sehr weit entfernt. Scheuen Sie sich deshalb nicht, hier hart zu verhandeln, denn es geht ausschliesslich um Ihr Geld.