[Golfschläger Golfschlaeger Golfsport]
[Golfschläger]
[Das Grundschwungmodell]
[Guter Pro, schlechter Pro]
[Golfbegriffe]
[Schwungproblem: Slice]
[Schwungproblem: Weite]
[Schwungproblem: Konstanz]
[Schwungproblem: Präzision]
[3 goldene Schwungtipps]
[Welche Schläger gibt es]
[Gute Schläger, schlechte Schläger]
[Neue Technik, alte Technik]
[Kauftipps]
[Clones und Marken]
[Fitting]
[Was ist Loft, Lie und Launch]
[Handicap-System]
[Wett- und Zählspiele]
[Platzreife mit Tücken]
[Präzisions-Golfschläger]
[Testberichte]
[Schäfte]
[Mix]
[Crossgolf]
[Golfplatz]
[Geschichte]
[Physik des Golfballs]
[Bi-Matrix-Schäfte]
[Billiger = besser?]
[Golf-Links]

Schwungproblem: Konstanz

Ein Schlag top, der andere flop? Viele Golfer kennen dieses Lied, besser gesagt Leid: die Unsicherheit, die keine Routine aufkommen läßt. Hier die Hitliste der Ursachen:

Schwungfehler:
Knie brechen im Rückschwung aus
Körper hebt sich im Rückschwung
generell unruhiger Stand
zu fester Griff
zu schneller Schwung

Equipmentfehler:
hohe Fertigungstoleranzen
“wahllos gemischter” Schlägersatz

Mentalfehler:
zu viel wollen
Ärger vom letzten Schlag
allgemeiner Stress