[Golfschläger Golfschlaeger Golfsport]
[Golfschläger]
[Das Grundschwungmodell]
[Guter Pro, schlechter Pro]
[Golfbegriffe]
[Schwungproblem: Slice]
[Schwungproblem: Weite]
[Schwungproblem: Konstanz]
[Schwungproblem: Präzision]
[3 goldene Schwungtipps]
[Welche Schläger gibt es]
[Gute Schläger, schlechte Schläger]
[Neue Technik, alte Technik]
[Kauftipps]
[Clones und Marken]
[Fitting]
[Was ist Loft, Lie und Launch]
[Handicap-System]
[Wett- und Zählspiele]
[Platzreife mit Tücken]
[Präzisions-Golfschläger]
[Testberichte]
[Schäfte]
[Mix]
[Crossgolf]
[Golfplatz]
[Geschichte]
[Physik des Golfballs]
[Bi-Matrix-Schäfte]
[Billiger = besser?]
[Golf-Links]

Schwungproblem: Weite

Zunächst einmal etwas grundlegendes: Die Schlagweite ist nicht das Maß der Dinge und wird generell überbewertet. Viel wichtiger sind Konstanz und Genauigkeit.

Was ist weit und ist Nachholbedarf
Legt man den europäischen Durchschnitt zugrunde (und nicht die optimistischen Erzählungen am Golferstammtisch), dann ergeben sich folgende Werte:

Herren Eisen 7 ca. 110 Meter
Damen Eisen 7 ca. 85 Meter

Herren Driver (Holz 1) ca. 185 Meter
Damen Driver (Holz 1) ca. 155 Meter

Weichen Sie von diesen Angaben ab, dann heisst dies noch nicht viel. Grund zum Handeln gibt es erst, wenn die Distanz zwischen den Schlägern mit zunehmender Schaftlänge deutlich abnimmt oder gar stagniert. In der Regel sollten zwischen den Schlägern 10 Meter Unterschied liegen, 8 Meter sind hier ebenso Ok wie noch 15 Meter. Schlagen Sie nun das Eisen 3 nicht weiter als das Eisen 4, oder - was man auch oft feststellt - Sie schlagen Holz 5 sicher und gut weit, Holz 3 nur etwas weiter, aber bereits unsicher und den Driver teilweise kürzer und fast immer unkontrollierbar, dann ist etwas faul. Entweder an Ihrem Schwung, Ihrer Ausrüstung oder an beidem.

Die häufigsten Schwungfehler bei mangelnder Weite sind:
zu fester Griff
nicht durchgestreckter linker Arm
Durchschwung startet mit dem Armen, nicht mit dem Körper

Die häufigsten Fehler am Equipment in puncto Schlagweite sind:
falscher Schaftflex (meist zu hart)
billige Materialien, zu hohe Fertigungstoleranzen
falsches Fitting (Schaftlänge, Griff etc.)

Schlagweite hat nichts mit Kraft oder mit einer hastigen Körperdrehung zu tun! Kraft schafft reduziert die Präzision, Hastigkeit schafft Schwungfehler.