[Golfschläger Golfschlaeger Golfsport]
[Golfschläger]
[Das Grundschwungmodell]
[Guter Pro, schlechter Pro]
[Golfbegriffe]
[Schwungproblem: Slice]
[Schwungproblem: Weite]
[Schwungproblem: Konstanz]
[Schwungproblem: Präzision]
[3 goldene Schwungtipps]
[Welche Schläger gibt es]
[Gute Schläger, schlechte Schläger]
[Neue Technik, alte Technik]
[Kauftipps]
[Clones und Marken]
[Fitting]
[Was ist Loft, Lie und Launch]
[Handicap-System]
[Wett- und Zählspiele]
[Platzreife mit Tücken]
[Präzisions-Golfschläger]
[Testberichte]
[Schäfte]
[Mix]
[Crossgolf]
[Golfplatz]
[Geschichte]
[Physik des Golfballs]
[Bi-Matrix-Schäfte]
[Billiger = besser?]
[Golf-Links]

Was ist Loft, Lie und Launch?

Lie ist der Winkel, in dem der Schaft am Schlägerkopf befestigt ist. Der Lie bestimmt u.a. die Flugrichtung. Der Liewinkel muss für grosse Spieler steiler sein als für kleine - bei gleicher Schaftlänge. Alternativ kann man auch den Schaft kürzen oder verlängern oder eine Mischung aus Lie- und Längenänderung vorziehen. Eine Norm gibt es hier nicht. Allerdings ein grosses Unwissen seitens der Verkäufer, aber auch der Pros.

Loft ist die Neigung der Schlagfläche, die letztendlich die Schlagweite bestimmt. Je steiler, desto weiter. Zwischen den einzelnen Eisen hat sich eine Loft-Änderung von plus oder minus 3° als Quasi-Norm etabliert.

Launch ist der eigentliche Abflugwinkel des Golfballs. Dieser wird durch Loft, Schlägerkopfkonstruktion und individuellem Schwungstil beeinflusst.